Skip to main content

Netzwerk. Schnittstelle. Wissen.

Die Teilereinigung – ein wertschöpfender Prozessschritt

Restverschmutzungen auf Bauteilen beeinträchtigen die Qualität und Funktion von Produkten und erhöhen den Ausschuss. Einen wesentlichen Beitrag zur Wirtschaftlichkeit des Fertigungsprozesses leistet daher in allen Bereichen der Industrie eine abgestimmte und zuverlässige Reinigungstechnik.

Mittlerweile hat sich die industrielle Teilereinigung vom „notwendigen Übel” zum wertschöpfenden Prozessschritt entwickelt. Zudem stellt eine strenge Umweltgesetzgebung die Unternehmen der Reinigungsbranche und Anwender vor immer neue Herausforderungen. Für sie gilt, vorhandene Reinigungstechnologie so effizient wie möglich einzusetzen und durch neue Entwicklungen in praxisorientierte Lösungen umzusetzen.

FiT – Schnittstelle zwischen Forschung, Entwicklung und Anwendung

Der „Fachverband industrielle Teilereinigung e.V.“ (FiT) fungiert unter dem Dach des ZVO (Zentralverband Oberflächentechnik e.V.) als Schnittstelle zwischen Forschung, Entwicklung und Anwendung industrieller Reinigungstechnik. Der FiT zielt darauf, neue Erkenntnisse zu generieren, vorhandenes Wissen zusammenzutragen und zu bündeln sowie den Austausch innerhalb der Branche und nach außen zu fördern.

Er ist Ansprechpartner und Vermittler für:

  • Anwender, Hersteller und Dienstleister aus der industriellen Reinigungstechnik
  • Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen

Zu den Aufgabengebieten des FiT gehören außerdem:

  • die Weiterbildung, Schulung und Qualifizierung von Fachkräften im Bereich der industriellen Teilereinigung
  • die Kommunikation und Zusammenarbeit mit Behörden auf nationaler und EU-Ebene zum Thema Vorschriften und Gesetze

Industrielle Teilereinigung ins richtige Licht rücken

Unser Ziel ist:

  • das Bewusstsein für die Bedeutung der industriellen Teilereinigung im Produktionsprozess zu stärken,
  • die Zusammenarbeit und den Wissenstransfer zwischen Forschungseinrichtungen, Hochschulen, Herstellern und Anwendern zu fördern,
  • Kenntnisse und Akzeptanz über die industrielle Reinigungstechnik in der Industrie, der Politik, bei Behörden und in der Bevölkerung zu erhöhen
  • und dadurch die Mitglieder bei der Durchsetzung ihrer wirtschaftlichen, allgemeinen und ideellen Interessen zu unterstützen.

Interesse an einer Mitgliedschaft?