Zum Hauptinhalt springen
Kompass als Symbol des Navigators der Bauteilreinigung
FiT Fachverband industrielle Teilereinigung - Navigator der Bauteilreinigung

BvL: Reinigungslösungen für die Zerspanungstechnik

Auf der Messe Turning Days in Friedrichshafen informiert die BvL Oberflächentechnik GmbH vom 19. bis zum 22. Februar 2019 unter anderem über die hohe Flexibilität der BvL-Anlagen und die Integrationsmöglichkeiten der Hochdruckentgratung mit dem Geyser.

Geyser-Hochdruck-Reinigungs-Einheit von BvL

Geyser-Hochdruckeinheit von BvL

Im Zuge von Produktionen unterschiedlichster Branchen stellen die spanende Fertigung und die entsprechenden Drehtätigkeiten zentrale Produktionsschritte dar. Im Rahmen dieser Metallbearbeitung fallen bei den verschiedenen Arbeitsschritten diverse Verunreinigungen an. Die zuverlässige Sauberkeit der Werkstücke vor der Weiterbearbeitung oder nach Fertigstellung von Präzisionsbauteilen muss dringend gewährleistet sein. Nur so können kostenintensive Produktionsausfälle und Qualitätsminderungen vermieden werden. Die BvL Oberflächentechnik bietet ein umfassendes Produktprogramm an Reinigungsanlagen für unterschiedlichste Anforderungen. Aus der Vielfalt der möglichen Systeme stellt das Unternehmen auf der Messe eine kleine Auswahl vor.

Geyser entfernt feste Grate mit Hochdruck

Zur Entfernung von Klemmspänen und festen Graten bietet sich das BvL-Hochdruckverfahren Geyser an. Mit Hilfe einer Hochdruckpumpe wird ein Wasserstrahl erzeugt, der je nach Anforderung zum Reinigen, Entgraten und Entlacken eingesetzt wird. Mit einem regelbaren Druck von bis zu 3.000 bar und einem Volumenstrom mit bis zu 48 l/min. werden die Bauteile zuverlässig gereinigt. Das Kernstück einer jeden Hochdruckreinigungsanlage von BvL stellt die Hochdruckeinheit GeyserVM dar. Unterschiedliche Düsensysteme ermöglichen eine individuelle Bearbeitung. So wird beispielsweise für Bohrungen und Kanäle im Bauteil ein Lanzensystem installiert, bei dem eine Düse um 360° um die Längsachse des Lanzensystems rotiert. Durch die hohe kinetische Energie brechen die Grate und lösen sich vom Bauteil.

Alles dreht sich um saubere Bauteile

Ein anderes Reinigungsprinzip wird in der Korbwaschanlage NiagaraMO verfolgt. Die kompakte Flut- / Spritzreinigungsanlage ermöglicht eine allseitige, gründliche Reinigung durch die Rotation der Warenkörbe oder Warenträger um die horizontale Achse. Die Frontbeschickung über eine rollengeführte Aufnahmevorrichtung ermöglicht den unmittelbaren Anschluss an den bestehenden Produktionsprozess. Durch einen ergänzenden Querverschiebetisch in der Aufnahme und Abgabe sind noch schnellere Durchsatzzeiten auch bei Bauteilen mit komplizierter Geometrie möglich. Besonders hohe Reinigungsergebnisse werden optional durch eine Ultraschallreinigung erzielt.

Kontinuierliche Reinheit am laufenden Band

Für einen Produktionsprozess mit kontinuierlichem Materialfluss bietet sich die Durchlaufanlage YukonDA an. Das Reinigungsgut durchfährt im Inline-Verfahren, bei Bedarf getaktet, die hintereinander folgenden Behandlungszonen. Die zu reinigenden Teile werden an den umlaufenden Düsenrahmen mit versetzter Düsenanordnung vorbeigeführt. Sowohl dieses Düsensystem als auch die Nutzlasten und Nutzmaße werden auf die jeweiligen Bauteile individuell angepasst. Die Hintereinanderschaltung unterschiedlicher Nassbehandlungszonen zum Waschen, Entfetten, Phosphatieren, Spülen und Passivieren sowie zur Trocknung erfolgt nach Bedarf.

Auf der Messe Turning Days vom 19. bis zum 22. Februar 2019 in Friedrichhafen stellt BvL in Halle A3 aus.

Diese Meldung ist eine Unternehmenspresseinformation. Der Zentralverband Oberflächentechnik e.V. ist nicht verantwortlich für Inhalt und Aussagen dieser Meldung und übernimmt für deren Richtigkeit keine Gewähr. Sollten Sie zu dieser Unternehmenspresseinformation Nachfragen haben, richten Sie diese bitte direkt an das publizierende Unternehmen.