Skip to main content

FiT: Netzwerk – Schnittstelle – Wissen

Unter dem Dach des ZVO (Zentralverband Oberflächentechnik e.V.) ist der Fachverband industrielle Teilereinigung e.V. (FIT) die Schnittstelle zwischen Forschung, Entwicklung und Anwendung industrieller Reinigungstechnik. Er generiert neue Erkenntnisse, bündelt vorhandenes Wissen und fördert den Austausch innerhalb der Branche und nach außen... mehr

Leitlinien: Qualität der Prozessführung sichern

Die Leitlinien für eine qualitätssichernde Prozessführung des FiT dienen als Basis für die Zusammenarbeit zwischen Anbietern der Branche und Anlagenbetreibern. Die aktuelle Ausgabe des inzwischen auch international anerkannten Leitlinienwerks wurde um folgende Themen ergänzt: Korrosionsschutz, Teilehandling, Service und Wartung. Die neuen Leitlinien beinhalten sieben Grundsätze...mehr

Die Funktion bestimmt das Reinigungsverfahren

Wer Bauteile effizient und wirtschaftlich reinigen will, muss für die Auswahl und Optimierung seiner Reinigungsprozesse die gesamte Prozesskette betrachten. Zu den wesentlichen Kriterien dabei zählen: Welche Materialien und/oder Materialkombinationen werden bearbeitet? Wie ist die Bauteilgeometrie? Womit und wie stark sind die Teile verschmutzt? In welcher Phase der Fertigung werden die Teile gereinigt?...mehr

Reinigungsmedien: „Gleiches löst Gleiches"

Beim gängigsten Verfahren, der nasschemischen Reinigung, hat das Lösevermögen des eingesetzten Mediums entscheidenden Einfluss auf die Wirkung und damit die Qualität, Wirtschaftlichkeit und Stabilität des Reinigungsprozesses. Üblich sind wässrige Reiniger und Lösemittel. Für die Auswahl des richtigen Mediums gilt der chemische Grundsatz „Gleiches löst Gleiches"…mehr