Zum Hauptinhalt springen
Kompass als Symbol des Navigators der Bauteilreinigung
FiT Fachverband industrielle Teilereinigung - Navigator der Bauteilreinigung

MAFAC auf den DST Dreh- und Spantagen Südwest

MAFAC präsentiert auf den DST Dreh- und Spantagen Südwest vom 10. bis 12. April 2019 in Villingen-Schwenningen standardisierte Lösungen zur wässrigen Teilereinigung. Im Gepäck: die MAFAC PURA, das jüngste und kompakteste Modell des Unternehmens.

MAFAC PURA, das Einstiegsmodell des Maschinenprogramms

Komplexe Bauteile, schwankende Teileaufkommen und hohe Sauberkeitsforderungen bei zunehmendem Kostendruck stellen kleine und mittelständische Metallbetriebe vor eine große Herausforderung. Eigens für diese Zielgruppe präsentiert die MAFAC – E. Schwarz GmbH & Co. KG standardisierte Lösungen zur wässrigen Teilereinigung. Die Spritzreinigungsmaschine MAFAC PURA mit Einbadtechnik ist dabei als Allround-Reinigungsmaschine für den dezentralen Einsatz gedacht. Sie lässt sich flexibel einsetzen und eignet sich besonders zur Vor- und Nachbehandlung zerspanender Bearbeitungsprozesse.

Neben leistungsstarker Technik überzeugt sie durch ihre Funktionalität und Einfachheit. „Mit der MAFAC PURA haben wir unser Produktprogramm nach unten hin abgerundet. Die Maschine ist besonders auf die Bedürfnisse kleiner und mittelständischer Betriebe der Metallbearbeitung ausgelegt“, erklärt Peter Ruoff, Leiter Marketing und Vertrieb bei MAFAC. Entsprechend einfach ist auch das Vertriebskonzept der PURA, das „To-Go-Prinzip“. Dabei wird die Maschine im 10er-Los gebaut und ist ohne Testreinigung sofort ab Lager lieferbar. Alle Parameter der MAFAC PURA sind standardisiert, so dass individuelle Anpassungen nicht notwendig sind. Für den Anwender ist damit „Plug and Play“ möglich. 

„Die kompakte und kleine Bauweise sowie die einfache Handhabe hatten wir bereits bei den Modellen MAFAC KEA und MAFAC ELBA realisiert, bei der PURA ist noch einmal eine deutliche Fokussierung erfolgt, so dass wir im aktuellen Trend zu leistungsstarken aber flexibel einsetzbaren Maschinen liegen“, meint Bettina Kern, ebenfalls Leitung Marketing und Vertrieb bei MAFAC.

Die DST Dreh- und Spantagen Südwest bieten die einmalige Kombination, Kunden sowohl der Zerspanungs- als auch der Dreh- und Fräsbranche zu erreichen. Diese Gelegenheit will das Alpirsbacher Unternehmen nutzen und seine kompakten Maschinenmodelle vorstellen. „Je nach Reinigungsaufgabe können sie zu kleinen Reinigungsstrecken kombiniert werden“, so Kern weiter. Zu finden ist der Stand von MAFAC in Halle A, Stand A170.

 

 

Diese Meldung ist eine Unternehmenspresseinformation. Der Zentralverband Oberflächentechnik e.V. ist nicht verantwortlich für Inhalt und Aussagen dieser Meldung und übernimmt für deren Richtigkeit keine Gewähr. Sollten Sie zu dieser Unternehmenspresseinformation Nachfragen haben, richten Sie diese bitte direkt an das publizierende Unternehmen.